© Normann Szkop

Das ist Flandern!

Flandern mag - geografisch gesehen - klein sein. Was aber seine Kulturschätze, seine Lebensqualität und sein kreatives Potential betrifft, gehört es zu den ganz Großen.

Die sehenswertesten Städte der Region – Brügge, Antwerpen, Gent, Mechelen und Leuven sowie die Hauptstadt Brüssel – liegen nahe beieinander und Cityhopping ist hier die einfachste Sache der Welt: So kann man z.B. am Vormittag den Comic-Rundgang in Brüssel machen und am Nachmittag in Antwerpener Designerläden stöbern oder sich in Brügge mit dem Boot durch die Kanäle schippern lassen. Bei den vielen Besonderheiten der Region gehen die Ideen nicht aus.

 

Flandern ist der nördliche Teil von Belgien. Aufgrund seiner überschaubaren Größe bequem zu bereisen. Alle Städte liegen nah beieinander und sind sowohl mit der Bahn als auch mit dem Auto gut zu erreichen.

 

Antwerpen

Stadt der Maler- und Modefürsten

Auf den Spuren des barocken Malerfürsten Peter Paul Rubens wandeln, die prächtigen Gildehäuser auf dem Grote Markt bestaunen oder den interessanten Museen einen Besuch abstatten.
Lonely Planet hat für 2018 Antwerpen auf Platz 6 der Top Städte gewählt.

 

 

Gent

Für Leckeresser und Kunstkenner

Gent ist so köstlich wie einzigartig und gilt als Veggie-Hauptstadt Europas. Vom Design-Museum über das Kitschlokal Pink Flamingo's bis hin zu den Meisterwerken der Gebrüder van Eyck hat Gent einmalige Kulturschätze zu bieten.


© Milo-Profi

 

Brüssel

Weltstadt im Herzen Europas

Nicht ohne Grund ist in der Millionenmetropole jeder zehnte Belgier zu Hause. Prunkstück und Herz der Stadt ist der von historischen Prachtbauten eingefasste Grote Markt mit den typischen Terrassencafés. Mit ihren architektonischen Highlights präsentiert sich die Stadt in stilvollen Bauwerken aus Gotik und Barock, schmucken Jugendstilhäusern und zeitgenössischen EU-Palästen aus Glas und Beton. Unbedingt probieren sollten man die reiche Auswahl an originellen Pralinen in den zahlreichen Chocolaterien, schließlich wurde diese ja auch in Brüssel erfunden. Den beiden Markenzeichen Manneken Pis und Atomium gilt es natürlich auch einen Besuch abzustatten.


© Milo-Profi

 

Brügge

Kreativ, köstlich, meisterlich

Ob ein Besuch im Spitzenmuseum Kantzentrum um das Handwerk der ehemaligen Klöppelschule wieder lebendig werden zu lassen, Kostproben bei Chocolatier Dominique Persoone, der sich mit verrückten Kreationen wie Pralinen mit Tannengeschmack einen Namen gemacht hat oder auf den Spuren von sechs Jahrhunderten flämischer Kunst im Groeningemuseum - das Venedig des Nordens hat einiges zu entdecken.


© Toerisme Brugge / Jan D'Hondt

 

Mechelen

Für große und kleine Entdecker

Giraffen und Waschbären im Tierpark Planckendael, die Wunder der Wissenschaft in Technopolis, eine Familien-Stadtrallye, eine Bootsfahrt,... In Mechelen sind Familien mehr als willkommen. Genauso spannend ist die Stadt selbst: mit über 300 denkmalgeschützten Gebäuden auf weniger als drei Quadratkilometern gleicht Mechelen einem Freilichtmuseum der Renaissance.

 

Leuven

Hauptstadt der belgischen Biere

Als Hauptstadt der Bierregion Flämisch-Brabant nimmt Leuven einen zentralen Platz auf der Bierlandkarte ein. Die größte Brauereigruppe der Welt, Anheuser-Busch InBev, hat hier ihren Sitz. An lauen Sommerabenden herrscht in der Bierstadt mit unzähligen urigen Kneipen am „längsten Tresen Europas“ Urlaubs-Feeling pur. Der Oude Markt lädt mit mehr als 40 Gastronomiebetrieben zum Verweilen ein.

 

Lust auf eine Reise nach Flandern?

Kontakt und Anfrage 
Tourismuswerbung Flandern-Brüssel
Elisabethstraße 16
A-1010 Wien
+43 1 596 06 600
office.at(at)visitflanders.com
www.visitflanders.com

Bilder, falls nicht anders angegeben: © Tourismuswerbung Flandern-Brüssel

Zurück